Eurasier

Eurasier Ex lupa Nigra

Als Vereinigung von Wolfsspitz, Chow und Samojede begann Anfang der 60er Jahre die Zucht von Deutschlands jüngster Hunderasse.
Der Eurasier ist ein mittelgroßer, spitzartiger Familienhund, der sich seine Ursprünglichkeit und Selbstständigkeit bewahrt hat. An seine Menschenfamilie hat er eine starke, ausgeprägte Bindung und seine Ruhe und Ausgeglichenheit machen ihn zu dem idealen Familienhund, der Kinder liebt und auch die Haustiere seiner Familie in sein Rudel mit einbezieht.

Fremden gegenüber ist der Eurasier neutral, sein Jagdtrieb ist nicht stark ausgeprägt. Er ist wachsam und aufmerksam, ohne jedoch besonders Lautfreudig zu sein. Sein Fell mit seinen unterschiedlichen Farben und Farbkombinationen imponiert nicht nur den Hundefreund, ebenso fasziniert sein selbstbewusstes und sicheres Auftreten.